4 Gründe, warum Sie Yoga in Indien lernen sollten

4 Gründe, warum Sie Yoga in Indien studieren sollten

Indien ist der Geburtsort des Yoga. Man begann, Yoga vor ungefähr 10.000 Jahren in Indien zu praktizieren. Alte Mönche und Weise entwickelten Yogaasanas zum Wohl ihres Körpers. Für sie war es wichtig, ihren Körper fit und frei von Krankheiten zu halten, um höhere Meditationsstufen und schließlich Samadhi zu erreichen. Wenn Yoga richtig praktiziert wird, bleibt der Körper gesund und jung. Noch heute ist es ein Traum eines jeden Yogis, der die Praxis ernsthaft verfolgt, Yoga in Indien zu lernen.

Warum will man Yoga in Indien lernen?

Jedes Jahr kommen Tausende von Menschen nach Indien, um Yoga zu lernen. Laut einem Bericht des indischen Außenministeriums besuchten im Jahr 2013 mehr als 9.000 Menschen mit diesem Ziel Indien. Diese Zahlen wachsen stetig. Mal sehen, warum so viele Menschen Indien besuchen, um Yoga zu lernen.

  1. Authentische Yoga-Lehren

Die meisten Menschen, die nach Indien gehen, um Yoga zu studieren, möchten authentisches Yoga erleben. Es gibt verschiedene Yoga-Stile, die heutzutage beliebt sind. Hatha Yoga, Ashtanga Yoga, Kundalini Yoga, Vinyasa Yoga, Integral Yoga, Iyengar Yoga usw. Die meisten dieser Stile wurden in Indien von indischen Yogameistern entwickelt. Menschen kommen nach Indien, um diese Yoga-Stile zu erleben und dem Unterricht direkt aus erster Hand von den Meistern oder ihren Schülern zu folgen. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, Yoga zu lernen, dessen ursprüngliche Form sich im Zuge der zunehmenden Popularität des Yoga im Westen nicht geändert hat.

  1. Philosophie des Yoga

Im Rest der Welt ist Yoga meist nur als eine Form der körperlichen Bewegung bekannt. Aber in Indien wird Yoga als Lebensstil praktiziert. Wenn Sie  Yoga in Indien lernen, verstehen Sie auch die zugrunde liegende Philosophie des Yoga. Um die enormen positiven Wirkungen und Vorteilen von  Yoga zu erleben, ist es sehr wichtig, die Philosophie und den Lebensstil des Yoga zu verstehen. Wenn Sie Yoga in Indien lernen, werden Sie von den Grundlagen bis zur richtigen Art und Weise verstehen, Yoga zu praktizieren, mitsamt der verschiedenen Praktiken wie Pranayama (Übungen zur Erweiterung der Lebenskraft), Dharana (Konzentration) und Dhyana (Meditation).

Lesen Sie mehr: Was sind die acht Pfade des Yoga?

  1. Richtiges Verständnis

Alle alten Yogatexte und Bücher wurden in alten Sprachen wie Sanskrit und Prakrit geschrieben. In Indien lernen Ausbilder für Yogalehrer  diese Texte in ihrer Originalsprache, daher ist ihr Verständnis dieser Texte umfassender. Folglich ist auch ihr Verständnis der Prinzipien und Praktiken des Yoga vollumfänglicher. Wenn Sie bei einem Yogalehrer in Indien studieren, bekommen Sie ein angemessenes Verständnis der Yoga-Prinzipien vermittelt.

Lesen Sie mehr: Die sieben Säulen des Wissens

  1. Richtige Umgebung

In Indien befinden Sie sich in der besten Umgebung zum Lernen und Üben von Yoga. Der beste Ort, um Yoga zu lernen, ist ein Yoga-Ashram. Ein Yoga-Ashram ist ein Ort, an dem der Praktizierende die Möglichkeit bekommt, mit dem Lehrer zu leben, und der intensiven Yoga-Praxis zu folgen. Das Yoga-Ashram bietet eine ablenkungsfreie Umgebung, in der jeder das gleiche Ziel hat, Yoga zu lernen und zu studieren. Der gesamte Tagesablauf basiert auf dem Lernen und Üben der Prinzipien des Yoga.

Weiterlesen: Was erwartet Sie in einem Yoga-Ashram?

Studiere Yoga im Arhanta Yoga Ashram in Indien

Das Arhanta Yoga Ashram in Indien unterrichtet authentisches klassisches Yoga und Hatha Yoga. Unsere Kurse sind sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Yoga Praktizierende geeignet. Das Ashram bietet einen idealen Ort, um die Yoga-Praktiken sowie die Lernphilosophie und den Hintergrund des Yoga zu studieren und sich darauf zu konzentrieren.

Über den Autor

Ram-Online-Yin-Yoga-Lehrer

Ram Jain (ERYT 500) ist der Gründer des Arhanta Yoga Ashram in Indien und des Arhanta Yoga Ashram in Europa . Er ist der Kursleiter der verschiedenen Yogalehrerausbildungen im traditionellen Arhanta Yoga Ashram.

Er unterrichtet professionelle Hatha Yoga Lehrerausbildungen, Yin Yoga Lehrerausbildungen, Philosophie, Anatomie und Physiologie, Ayurveda und Asanas für Fortgeschrittene. Ram Jain begann 1998 zu unterrichten und hat weltweit über 4000 Yogalehrer ausgebildet.

Subscribe now to receive our series of short e-books

Our E-books

Subscribe to our mailing list and receive a series of short e-books