Die Art und Weise, wie wir Yoga heute kennen, hat sich in den letzten Jahrzehnten stark weiterentwickelt. Natürlich sind die Grundprinzipien und die Philosophie die gleichen geblieben. Aber viele Aspekte des Yoga, die wir in der heutigen Zeit studieren, wie Physiologie und Anatomie, waren noch vor einem Jahrzehnt nicht so leicht zugänglich. Es wurde viel geforscht, und es haben sich viele neue Erkenntnisse über die Wissenschaft des Yoga ergeben.

Beim Yoga ging es schon immer um „kontinuierliches Lernen“. Und da sich das Verständnis von Yoga in der Welt ständig weiterentwickelt, wird es für uns umso notwendiger, unsere Praxis und unser Wissen regelmäßig zu erweitern.

Yogalehrer zu werden ist eine noble Entscheidung, aber sie erfordert harte Arbeit. Yogalehrer müssen ihren Schülern nicht nur das richtige Wissen vermitteln, sondern ihnen auch helfen, sich als Menschen weiterzuentwickeln. Aus diesem Grund umfasst die Yogalehrer-Ausbildung viel mehr als nur das Üben von Asanas oder das Erlangen einer Zertifizierung.

Die Qualitäten, die von einem Yogalehrer verlangt werden, variieren von Ort zu Ort. Eine gute Schule wird angehenden Lehrern jedoch immer raten, ihre pädagogischen Fähigkeiten und ihr Wissen durch die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungskursen für Yogalehrer weiterzuentwickeln.

Normalerweise beginnt man mit der 200-stündigen Grundausbildung zum Yogalehrer. Danach bilden sie sich in fortgeschrittenen oder kürzeren Spezialisierungskursen weiter. Manche Menschen ziehen es jedoch vor, mit kurzen Spezialisierungskursen wie der 50-stündigen Yogalehrerausbildung zu beginnen. Danach steigen sie in fortgeschrittene Programme ein, wie die 200-stündige Hatha-Yogalehrer-Ausbildung. Es kommt darauf an, wie viel Sie lernen wollen und wie Sie Ihre Yoga-Weiterbildung betreiben wollen.

Lesen Sie weiter: Was ist der Unterschied zwischen 50-, 100- und 200-stündigen Yogalehrer-Ausbildungen?

(https://www.arhantayoga.org/blog/difference-between-50-100-200-hour-yoga-teacher-certification/)

Was ist eine Weiterbildung?

Eine Weiterbildung ist ein postsekundäres, formales Lernprogramm für Erwachsene, das sowohl Kurse auf Kreditbasis als auch Kurse ohne Kreditbasis umfassen kann. Diese Kurse sind dazu gedacht, dass eine Person ihr Wissen und ihre Fähigkeiten in einem bestimmten Bereich erweitert. In vielen Berufen ist die Teilnahme an CE-Kursen sogar vorgeschrieben, um die Lizenz zu erneuern und die Berufsausübung fortzusetzen.

Was ist eine CEU in der Yogalehrerausbildung?

Eine Weiterbildung im Bereich Yoga dient hauptsächlich zwei Zwecken:

  • Ihre vorhandenen Kenntnisse und Fähigkeiten zu vertiefen
  • Ihnen neue Fähigkeiten und Techniken im Zusammenhang mit dem Unterrichten von Yoga zu vermitteln.

Als glaubwürdige Lehrer müssen Ihre Klassen sicher, leicht verständlich und gut informiert sein. Und dies kann nur geschehen, wenn Ihr eigenes Lernen auf einer guten Grundlage beruht.

Continuing Education Units (CEUs) sind Zusatzkurse, die Sie nach Abschluss Ihrer Yogalehrer-Ausbildung absolvieren können. Diese Kurse sind so konzipiert, dass sie den eigenen Fähigkeiten und Interessensgebieten entsprechen.

Fünf Gründe, warum eine Fortbildung für Yogalehrer wichtig ist

Wiederholen sich die Lektionen? Scheinen sich die Schüler zu langweilen? Gibt es etwas, das während einer Übung ausgelassen wurde? Es ist ganz natürlich, dass solche Fragen auftauchen, wenn man anfängt, Yoga zu unterrichten.

Der Erfolg eines guten Lehrers hängt nicht nur vom Fachwissen ab, sondern auch von der Bereitschaft zu lernen. Das Wissen zu haben und zu wissen, wie man dieses Wissen anwendet, um anderen beim Lernen zu helfen, sind zwei sehr unterschiedliche Dinge. Dies ist ein wesentlicher Unterschied zwischen Wissen und Können. Natürlich wird man mit der Zeit und Übung besser. Aber es ist wichtig, dass Sie sich regelmäßig mit der Rolle und den Anforderungen an Sie auseinandersetzen. Dies wird Ihnen helfen, Ihre Stärken zu erkennen und die Bereiche zu identifizieren, an denen Sie arbeiten müssen.

Wenn Sie eine Fortbildung für Yogalehrerinnen und Yogalehrer in Anspruch nehmen, hilft Ihnen das, einen ehrlichen Blick auf sich selbst zu werfen. Sie bietet Ihnen eine Grundlage, um über die besten Praktiken im Zusammenhang mit dem Unterrichten nachzudenken und zu überlegen, wie Sie diese in Ihrer eigenen Praxis anwenden können. Und deshalb ist eine Fortbildung aus mehr als einem Grund wichtig.

Sie werden besser in dem, was Sie tun

Als jemand, der den Lernenden das Beste vermitteln will, muss ein Yogalehrer in seinem Unterricht konsequent sein. Er muss den neuesten Standards entsprechen, und es gibt nur sehr wenig Raum für Fehler.

Eine gute Möglichkeit, sich neue Fähigkeiten anzueignen und zu lernen, wie man Schüler auf ganzheitliche Weise unterrichtet, ist die Teilnahme an einer Yoga-Weiterbildung. Diese Programme machen Sie als Yogalehrer noch kompetenter. Außerdem vertiefen sie Ihre Beziehung zum Yoga und inspirieren Sie dazu, Ihre Bemühungen um Selbstbeherrschung fortzusetzen.

Eine Yoga-Weiterbildung ist auch eine gute Möglichkeit, neue Menschen kennen zu lernen und sich mit ihnen auszutauschen. Sie können lernen und Ihre Erfahrungen mit Gleichgesinnten und Mentoren teilen, während Sie gleichzeitig über alle Neuigkeiten informiert bleiben.

Sie ist vielerorts ein „Muss

Organisationen wie die Yoga Alliance machen Weiterbildungen für Yogalehrer zur Pflicht für registrierte Mitglieder. Dies geschieht zusätzlich zu den Unterrichtsstunden, die man bereits absolviert hat.

Die erste Yogalehrer-Ausbildung dient dazu, die grundlegenden Fähigkeiten des Unterrichtens zu vermitteln. Mit einer Yoga-Weiterbildung machen Sie den nächsten Schritt in Ihrer Karriere. Als solcher ist er ein Muss, wenn Sie müssen:

  • eine Registrierung bei der Yoga Alliance aufrechtzuerhalten,
  • von einer etablierten Schule angestellt werden oder
  • Ihre eigene Yogaschule oder Ihr eigenes CEU-Programm gründen wollen.

Mehr Bereiche zu Erforschen, Mehr Lehrer zu Treffen

Yoga ist ein breit gefächertes Thema, und in letzter Zeit hat sich das Thema stark weiterentwickelt. Einige forschen über Yoga und psychische Gesundheit oder über den Nutzen von Yoga bei der Heilung von Traumata. Andere wiederum versuchen zu verstehen, auf welche Weise die Yogatherapie zur Unterstützung von unheilbar Kranken eingesetzt werden kann. Je tiefer Sie in das Thema einsteigen, desto mehr erfahren Sie über die Art und Weise, wie die Menschen mit Yoga arbeiten.

Wenn Sie sich für Yoga-Fortbildungskurse anmelden, finden Sie weitere Bereiche, die Sie erforschen können, einschließlich des geschäftlichen Aspekts des Unterrichtens. Und wenn Sie andere Praktizierende treffen und sich mit ihnen austauschen, finden Sie die Anleitung, sich von einschränkenden Ansichten zu lösen. Langfristig gesehen sind diese Kurse und Interaktionen von entscheidender Bedeutung, um den besten Ansatz für die Arbeit mit Ihren Schülern zu finden.

Es stattet Sie mit den richtigen Fähigkeiten aus

Als Lehrer müssen Sie alle Ihre Schüler mit Disziplin und Liebe behandeln. Doch die Herausforderungen, denen Sie sich täglich stellen müssen, können manchmal überwältigend sein. Und in solchen Momenten ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie an sich selbst zweifeln oder sich entmutigt fühlen.

Viele Yoga-Fortbildungskurse konzentrieren sich auf diese Schlüsselbereiche des Unterrichtens. Sie geben Ihnen die Werkzeuge und Richtlinien an die Hand, die Ihnen helfen, Ihren Fokus vom Problem auf die Lösung zu verlagern. Außerdem hören Sie von den Erfahrungen Ihrer Kollegen und Ausbilder aus dem wirklichen Leben. Dies wird Ihnen mehr Klarheit über Ihre eigenen Erfahrungen verschaffen, und Sie können Ihre Vision mit mehr Elan erneuern.

Ihr Lernen wird ganzheitlicher

In der Anfangsphase der Lehrtätigkeit neigt man oft dazu, sich selbst gegenüber zu kritisch zu sein. Das kann verschiedene Gründe haben. Vielleicht sind Sie unsicher, wie Sie einen Schüler anleiten sollen, oder Sie übersehen den Fehler eines Schülers usw. Yoga zu unterrichten kann eine überwältigende Erfahrung sein, aber wir werden mit der Zeit immer besser.

Fortbildungen für Yogalehrer erinnern uns daran, dass Unterrichten eine demütigende Erfahrung ist und dass wir alle etwas Einzigartiges zu bieten haben. Sie schürt Ihre Leidenschaft und zeigt Ihnen die differenzierteren Aspekte des Unterrichtens. Außerdem motiviert sie Sie dazu, sich selbst als Lernenden und als Lehrer zu vertrauen und zu schätzen. Wenn Sie anfangen, die Stunden in Ihrem Fortbildungsprogramm abzuhaken, werden Sie die Unterschiede selbst bemerken.

Worauf ist bei der Auswahl einer Yoga-Weiterbildung zu achten?

Heutzutage gibt es eine Vielzahl von Yoga-Weiterbildungsangeboten. Wenn Sie sich für einen Weiterbildungskurs entscheiden, sollten Sie den Umfang Ihres eigenen Lernens bedenken. Interessiert Sie der Kurs? Sind die Preise für Sie angemessen? Suchen Sie nach einem von der Yoga Alliance anerkannten Kurs? Dies sind alles relevante Fragen, die Ihnen bei der Entscheidung helfen können, welcher Yoga-Weiterbildungskurs für Sie der beste ist.

Außerdem ist es hilfreich, bei der Auswahl eines Online-Kurses ein wenig aufzupassen. Auch wenn die meisten Kurse gut konzipiert sind und von erfahrenen Lehrern angeboten werden, sollten Sie sich vor Betrügereien und Online-Betrügereien in Acht nehmen. Es mag seltsam klingen, aber Online-Betrügereien im Zusammenhang mit Yoga sind leider keine Seltenheit.

Werfen wir einen kurzen Blick auf einige der Dinge, auf die Sie bei der Auswahl eines Online-Yogalehrer-Ausbildungskurses achten sollten.

  • Informieren Sie sich über die Schule und die Lehrer. Überprüfen Sie die Website und die Seiten in den sozialen Medien, um zu sehen, wie aktiv und leidenschaftlich sie ihre Arbeit betreiben. Schauen Sie, ob sie bereits Workshops oder Ausbildungen organisiert haben und ob es Bewertungen von früheren Schülern gibt. Versuchen Sie, wenn möglich, auch von ihnen verfasste Artikel und Bewertungen zu finden.
  • Kommunizieren Sie immer direkt mit den betreffenden Personen. Auch wenn Sie eine Online-Schule über einen Dritten gefunden haben, sollten Sie dennoch direkt mit der Schule bzw. den Lehrkräften in Kontakt treten. So können Sie sich ein Bild davon machen, wie sie Ihre Fragen beantworten. Geben Sie außerdem keine sensiblen persönlichen Informationen weiter, ohne sich die Echtheit der Person oder der Einrichtung bestätigen zu lassen.
  • Vergewissern Sie sich, dass der Lehrplan detailliert ist und ein entsprechendes Handbuch zur Verfügung steht. Prüfen Sie, wie die Themen auf die erforderlichen Stunden verteilt sind.

Tipps für die Auswahl eines Online-Yoga-Weiterbildungskurses

Bei so vielen Möglichkeiten kann es schwierig sein, sich für einen Online-Yoga-Weiterbildungskurs zu entscheiden. Hier sind einige Punkte, die Sie bei der Auswahl einer Online-Yogalehrer-Ausbildung berücksichtigen können.

Beurteilen und markieren Sie Ihre Anforderungen.

Der Koordinator oder Mentor wird Ihnen bei Ihren Fragen behilflich sein, aber Sie müssen trotzdem Ihre Bedürfnisse einschätzen. Gibt es einen Bereich, an dem Sie mehr arbeiten müssen? Sind Sie bereit für eine intensive Ausbildung wie eine 300-stündige Yogalehrerausbildung für Fortgeschrittene oder möchten Sie einen weniger intensiven Kurs? Das hängt ganz von Ihnen ab.

Überlegen Sie, was Sie lernen wollen und wie Ihnen das langfristig helfen wird. Denken Sie an die Schüler, mit denen Sie gearbeitet haben, und an deren Bedürfnisse. Überlegen Sie, wie der Kurs Ihnen helfen kann, all diese und andere Lernziele zu integrieren.

Informieren Sie sich über die Einzelheiten des Kurses.

Es ist wichtig, dass Sie alle relevanten Informationen über den Kurs haben, den Sie besuchen möchten. Wenn Sie einfach nur auf verschiedenen Websites stöbern, werden Sie nicht genügend Informationen erhalten. Die meisten Programme, die online angeboten werden, haben nur eine kurze Beschreibung, die manchmal etwas verwirrend sein kann.

Hier sind ein paar Dinge, die in diesem Zusammenhang hilfreich sind:

  • Welche Vorkehrungen gibt es, um die erforderlichen Kontaktstunden zu absolvieren? In Ermangelung von Präsenzkursen sollen Online-Kurse eine Form der direkten Interaktion zwischen Lehrenden und Lernenden bieten.
  • Wie wird die Kompetenz der Studierenden bewertet? Praktische Aufgaben, Tests und Abfragen sollen Teil aller Online-Yoga-Ausbildungskurse sein.
  • Welche Möglichkeiten zur Interaktion in der Gemeinschaft gibt es? Alle Online-Kurse müssen irgendeine Form von Live-Interaktion zwischen Schülern und Lehrern bieten.
  • Wie ansprechbar sind die Lehrer? Eine gute Yogalehrerausbildung sollte genügend Raum für die Interaktion zwischen Lehrer und Schüler bieten. Der Lehrer sollte während einer laufenden Sitzung für Fragen zur Verfügung stehen und diese beantworten.

Überprüfen Sie die Grundsätze und Richtlinien.

Eine gute Yogaschule hat ihre eigenen Grundsätze und Richtlinien. Diese sollen den Schülern helfen, sich über die Bestimmungen der Schule für wichtige Angelegenheiten oder unvorhergesehene Ereignisse zu informieren. In diesen Richtlinien kann es um die Rückerstattung im Falle einer Stornierung oder eines medizinischen Notfalls gehen. Wenn Sie diese Richtlinien kennen, können Sie fundiertere Entscheidungen treffen.

Schlussfolgerung:

Jeder von uns lernt in irgendeiner Form zu jeder Zeit. Wir müssen nur ein wenig aufpassen, dann werden wir sehen, dass es die natürlichste Sache der Welt ist. Eines der Hauptziele des Yoga ist es, uns dies bewusst zu machen.

Als Praxis nimmt uns Yoga mit auf eine lebenslange Lernreise. Es lehrt uns, dass mit ständiger Anstrengung, Bereitschaft und Geduld alle Dinge möglich sind. Wenn Sie also ein Yogalehrer sind oder gerade dabei sind, einer zu werden, möchten wir Ihnen sagen, dass Sie einfach den Glauben bewahren und Ihre Bemühungen fortsetzen sollen. Es mag anfangs schwierig und unmöglich erscheinen, aber mit der Zeit und Übung werden Sie es schaffen. Und denken Sie immer daran –

                                                               „… Ständige Übung allein ist das Geheimnis des Erfolgs.“

Hatha Yoga Pradapika

Über den Autor

Ram Jain

Born into a Jain family where yoga has been the way of life for five generations, my formal yoga journey began at age of eight at a Vedic school in India. There I received a solid foundation in ancient scriptures, including Vedas, Upanishads, Bhagavad Gita, and Yoga Sutras (to name a few).

In 2009, I founded Arhanta Yoga Ashrams. I see yoga as a way to master the five senses, so I named our ashrams 'Arhanta Yoga,' the yoga to master the five senses!

In 2017, I also founded Arhanta Yoga Online Academy so that people who can not visit our ashrams can follow our courses remotely.

At Arhanta, we don't just teach yoga. We teach you how to reach your potential, deepen your knowledge, build your confidence, and take charge of your life.

Born into a Jain family where yoga has been the way of life for five generations, my formal yoga journey began at age of eight at a Vedic school in India. There I received a solid foundation in ancient scriptures, including Vedas, Upanishads, Bhagavad Gita, and Yoga Sutras (to name a few).

In 2009, I founded Arhanta Yoga Ashrams. I see yoga as a way to master the five senses, so I named our ashrams 'Arhanta Yoga,' the yoga to master the five senses!

In 2017, I also founded Arhanta Yoga Online Academy so that people who can not visit our ashrams can follow our courses remotely.

At Arhanta, we don't just teach yoga. We teach you how to reach your potential, deepen your knowledge, build your confidence, and take charge of your life.

Lucia Seglie is an experienced yoga teacher and yoga teacher trainer. Lucia started her yoga journey in India with traditional teachers. During her 10-year teaching career, she has worked with various anatomy and physiology experts and has developed a comprehensive approach to yoga and Restorative Yoga in particular and including teaching, adjustment, and modification techniques.

Lucia runs successful two yoga studios in Italy and guides a team of more than 10 yoga teachers. She has taught Restorative Yoga for many years and collaborates with Arhanta Online Academy in offering an Online Restorative Yoga Teacher Training.

Born into a Jain family where yoga has been the way of life for five generations, my formal yoga journey began at age of eight at a Vedic school in India. There I received a solid foundation in ancient scriptures, including Vedas, Upanishads, Bhagavad Gita, and Yoga Sutras (to name a few).

In 2009, I founded Arhanta Yoga Ashrams. I see yoga as a way to master the five senses, so I named our ashrams 'Arhanta Yoga,' the yoga to master the five senses!

In 2017, I also founded Arhanta Yoga Online Academy so that people who can not visit our ashrams can follow our courses remotely.

At Arhanta, we don't just teach yoga. We teach you how to reach your potential, deepen your knowledge, build your confidence, and take charge of your life.

Born into a Jain family where yoga has been the way of life for five generations, my formal yoga journey began at age of eight at a Vedic school in India. There I received a solid foundation in ancient scriptures, including Vedas, Upanishads, Bhagavad Gita, and Yoga Sutras (to name a few).

In 2009, I founded Arhanta Yoga Ashrams. I see yoga as a way to master the five senses, so I named our ashrams 'Arhanta Yoga,' the yoga to master the five senses!

In 2017, I also founded Arhanta Yoga Online Academy so that people who can not visit our ashrams can follow our courses remotely.

At Arhanta, we don't just teach yoga. We teach you how to reach your potential, deepen your knowledge, build your confidence, and take charge of your life.

Omkar Jain is a lead teacher trainer with teaching experience of over 5,000 hours. He has been teaching at Arhanta Yoga since 2011 and has become an essential member of the teacher training team.

Omkar was born and raised in India, and grew up with traditional values. He has studied with various reputed teachers like Saraswathi Rangaswamy (daughter of Sri. Pattabhi Jois). His classes are fun and challenging for students of all levels. He teaches with focus, discipline and humor at the same time. His ability to comprehensively transmit knowledge helps students to mature into confident teachers.

Kalyani Hauswirth-Jain is creative director & senior teacher at the Arhanta Yoga Ashrams since 2013. She teaches during the Arhanta 200 hour Yoga Teacher Training, 300 hour Yoga Teacher Training as well as a variety of 50-hour courses such as the Vinyasa Yoga teacher training.

Related Posts