Die 6 Säulen eines glücklichen Lebens – Wie man eine Lebensvision schafft

wie man eine Lebensvision schafft

Haben Sie eine Vision vom Leben? Wir haben oft eine ungefähre Vorstellung davon, was wir mit unserem Leben anfangen wollen. Glücklich sein, Menschen helfen, Geld verdienen oder die Welt verändern. Aber eine Lebensvision ist viel mehr als das. Es ist eine klarere Vorstellung davon, wie Ihr Leben auf lange Sicht nach Ihren eigenen Werten und Zielen aussehen wird. Denken Sie an die Zeit in 10 Jahren – wenn Sie jetzt 20 sind, wie soll Ihr Leben mit 30 aussehen? Wenn Sie jetzt 50 sind, wie soll Ihr Leben mit 60 aussehen? Dies ist eine langfristige Vision, die Ihnen hilft, Schritte von Ihrem derzeitigen Standort zu diesem Leben zu unternehmen, das Sie leben möchten.

Wie genau erschaffen Sie eine Vision vom Leben?

Die 6 Zutaten Ihrer Lebensvision

Nach den Lehren meines Lehrers und meiner eigenen Lebenserfahrung sollte eine Vision des Lebens aus 6 Säulen bestehen: Gesundheit, Karriere, Beziehungen, Freizeit, Lebensstil und Spiritualität. Dies sind die Zutaten einer Lebensvision, die Sie im Detail ausarbeiten sollten. Sie können dies tun, indem Sie sich die folgenden Fragen stellen:

  1. Gesundheit – Wie sieht der Gesundheitszustand aus, den Sie in 10 Jahren wollen? Welche Ziele möchten Sie sich setzen? Dies kann beinhalten, wie viel Sie wiegen, welchen Sport Sie gerne machen würden, wie viel Sie trainieren möchten? Was möchten Sie essen? Die zentrale Frage lautet: Wie soll Ihre Gesundheit aussehen, wenn Sie die völlige Wahlfreiheit hätten?
  1. Karriere – Wie möchten Sie Ihre Rechnungen bezahlen, Ihre Fähigkeiten entwickeln und gleichzeitig zur Gesellschaft beitragen? Die Leute denken oft an ihren Job als etwas, das sie tun müssen. Es liegt jedoch ganz bei Ihnen, wie Sie Ihr Geld verdienen und wie viel Geld Sie verdienen möchten. Denken Sie in einer Weise, die Ihren eigenen Werten entspricht, und setzen Sie sich entsprechende Ziele. Dies wirkt sich auf die Schritte aus, die Sie in Richtung dieser Ziele unternehmen. Ein Yogalehrer, der ein Studio mit 50 Schülern haben möchte, verhält sich anders als ein Lehrer, der ein Studio mit 500 Schülern haben möchte.
  1. Beziehungen – Welche Art von Beziehungen möchten Sie haben? Sind Sie mit Ihren Beziehungen so zufrieden, wie sie jetzt sind, oder möchten Sie etwas ändern? Wie sollen Ihre Beziehungen in 10 Jahren sein? Mit Ihren Eltern, Geschwistern, Kindern, Nachbarn, Freunden? Oder anders ausgedrückt: Was für ein Freund oder Familienmitglied wollen Sie sein?
  1. Freizeit – Was wollen Sie noch in Ihrem Leben tun, um Ihre Zeit in dieser Welt zu genießen? Welche lustigen Aktivitäten möchten Sie machen, welchen Hobbys nachgehen? Wie viel und wohin möchten Sie reisen? Sie können eine Liste aller Ideen erstellen, die Sie haben.
  1. Spiritualität – es geht darum, sich selbst zu finden, sich mit sich selbst zu verbinden und eine Antwort auf die Frage „Wer bin ich?“ zu finden. Was bedeutet Spiritualität für Sie und wie wollen Sie Spiritualität praktizieren? Für einige könnte dies bedeuten jeden Tag in die Kirche zu gehen, für andere, zweimal am Tag zu meditieren, für andere wieder, sich einer Gruppe anzuschließen. Wie werden Sie Spiritualität praktizieren?
  1. Lebensstil – Was für einen Lebensstil wollen Sie haben? Dies schließt jeden Aspekt Ihrer Lebensweise ein. Sie können sich die Fragen stellen: Wo werden Sie leben, wie werden Sie leben, was werden Sie haben, was werden Sie tragen, wie werden Sie aufstehen, wo werden Sie schlafen? Sie können sich den idealen Tag vorstellen, den Sie in Ihrem Leben haben möchten. Wie sieht ein perfekter Tag in Ihrem Leben aus?

Gemeinsame Herausforderungen bei der Schaffung Ihrer Lebensvision

Nehmen Sie sich etwas Zeit, um über diese Fragen nachzudenken und Ihr Leben in 10 Jahren klar zu visualisieren. Es ist nicht einfach, eine klare Vision zu erstellen – vielleicht haben Sie so viele Dinge im Sinn, dass sie zerstreut sind. Bei all den Möglichkeiten, die wir heutzutage haben, wollen wir oft zu viel. Dies könnte dazu führen, dass wir uns nicht glücklich und nicht zufrieden fühlen.

Verstehen, was für Sie wichtig ist

Eine Möglichkeit, mehr Klarheit zu schaffen, ist die folgende: Um herauszufinden, ob Sie mit dem Leben, das Sie leben, zufrieden sind, stellen Sie sich vor, Sie sterben. Rückblickend können Sie sich nun fragen: sind Sie glücklich mit dem Leben, das Sie bisher hatten? Gibt es etwas, das Sie ändern möchten? Oder sind Sie bereit zu gehen? Diese Übung zeigt Ihnen, was für Sie wichtig ist, und hilft Ihnen, in eine Richtung zu gehen, die zu Ihnen passt. Wir haben die Fähigkeit, uns zu ändern. Wenn Sie also herausfinden, dass Sie sich ändern möchten, verwenden Sie eine Vision des Lebens, um über Schritte nachzudenken, die Sie in Richtung einer positiven Veränderung unternehmen können.

Passend zu Ihrem Lebensstil

Etwas, was viele Menschen tun, ist, sich zu sehr auf einen der Bestandteile eines glücklichen Lebens zu konzentrieren – was sie wiederrum unglücklich macht, weil sie nicht genug Zeit für die anderen Aspekte haben. Sie konzentrieren sich zu sehr auf die Gesundheit, wie zum Beispiel: „Ich werde dieses nicht tun, weil es nicht gesund ist, ich werde nur jenes essen, ich werde nur trainieren.“ Oder sie sind zu sehr auf Karriere fokussiert: „Ich möchte nur Geld verdienen, mehr Geld, mehr Geld, mehr Geld …“ Mit der bitteren Erkenntnis, dass sie kein glückliches Leben geführt haben.Der Punkt ist: Wenn Sie eine klare Vision des Lebens haben, müssen alle Säulen zueinander passen und sich ergänzen. Es sollte ausgeglichen sein.  

Grundsätzlich müssen alle Punkte dem Lebensstil entsprechen, den Sie leben möchten. Der Lebensstil ist das Wichtigste, der Rest muss passen und ihn unterstützen. Ihre Gesundheit, Ihre Karriere, Ihre Freizeit, Ihre Beziehungen, Ihre Spiritualität – all dies muss zu Ihrem Lebensstil passen, da dies ein Gleichgewicht schafft. Viele Leute denken fälschlicehrweise: Lass mich 5 Jahre arbeiten und dann werde ich reisen (die Freizeit nutzen). Oder: Lass mich 3 Jahre arbeiten und dann werde ich mehr Zeit für meine Beziehungen aufwenden. Aber die Frage, die sich stellt, ist: wird man in diesen Jahren glücklich sein?

Der Schlüssel zum Glück ist, jeden Tag zu lernen und jeden Tag auf alle sechs Säulen eines glücklichen Lebens zu achten. Das tägliche Lernen und üben hilft Ihnen, kleine Schritte zu machen und schrittweise auf ein zufriedenes und ausgeglichenes Leben hinzuarbeiten. Durch unsere kleinen Handlungen verändern wir unser Leben jeden Tag zum Besseren. So geschieht Veränderung!

Schreiben Sie Ihre Lebensvision auf

Sie sollten Ihre Vision vom Leben aufschreiben. Dies wird Ihnen helfen, konzentriert zu bleiben. Es braucht Zeit, um Ihre Lebensvision zu entwickeln. Wenn Sie es jetzt aufschreiben, schauen Sie es sich nächste Woche noch einmal an. Sie können etwas entfernen, etwas ändern, etwas hinzufügen. Es kann ungefähr zwei Monate dauern, bis Sie Ihre Lebensvision entwickelt haben. Sobald Sie das Gefühl haben, dass es fertig ist und alles abdeckt, können Sie diese  Aufgabe weiter entwickeln, indem Sie Ihre Lebensvision visuell gestalten: Finden Sie geeignete Bilder und erstellen Sie eine Collage aller Hauptpunkte Ihrer Lebensvision. Hängen Sie die Collage so auf, dass Sie sie jeden Morgen beim Aufwachen und jeden Abend vor dem Schlafengehen sehen können.

Ihre Vision vom Leben kann sich im Laufe der Zeit ändern. Sogar jederzeit. Dies macht die Vision jedoch nicht ungültig oder weniger kraftvoll! Denn wenn Sie darüber nachdenken und sich vorstellen, was Sie im Leben wollen und wie ein glückliches Leben für Sie aussieht, werden Sie viel eher dorthin gelangen. Sie können kein Ziel treffen, das Sie nicht sehen können!

Gleichzeitig sagt Ihnen Ihre Lebensvision, wann es genug ist, und verhindert, dass Sie sich nur auf einen der Aspekte festsetzen. Als würde man zu viel arbeiten und keine Zeit mehr für seinen Partner oder seine Familie haben. Ein regelmäßiger Blick auf Ihre Lebensvision ist ein sehr guter Weg, um Ihr Leben langfristig im Gleichgewicht zu halten.

Wenn wir jung sind, merken wir nicht, dass die Zeit sehr schnell vergeht. Wenn Sie alte Menschen fragen, was ihre wichtigste Lehre aus dem Leben war, sagen die meisten: “Verschwenden Sie nicht Ihre Zeit.” Die Zeit kann nicht zurückgedreht werden – und wir möchten es nicht bereuen, unser Leben nicht auf erfüllende Weise gelebt zu haben. Das Nachdenken über Ihre Lebensvision hilft Ihnen, Verantwortung für Ihr eigenes Leben zu übernehmen, Entscheidungen zu treffen, sich zu konzentrieren und auf das Leben Ihrer Träume hinzuarbeiten.

Es ist harte Arbeit, da Veränderungen nicht einfach sind. Es lohnt sich jedoch. Arbeiten Sie jeden Tag daran, lernen Sie, glauben Sie, Sie können wachsen, sich verändern und anfangen das Leben zu leben, das Sie wollen.

Sehen Sie sich Ram Jains Vortrag über die Erstellung Ihrer Lebensvision an

Über den Autor

Ram-Online-Yin-Yoga-Lehrer

Ram ist Gründer und Direktor der Arhanta Yoga Ashrams in Indien und den Niederlanden. In den letzten 10 Jahren sind die Arhanta Yoga Ashrams international für ihre professionellen Yogalehrer-Ausbildungskurse bekannt geworden und haben bis heute über 4000 Yogalehrer aus der ganzen Welt ausgebildet.

Geboren in Neu-Delhi, Indien, in einer traditionellen und spirituellen Familie, begann seine Ausbildung in Yoga und vedischer Philosophie im Alter von acht Jahren als Teil seiner Grundschulausbildung. Derzeit ist er der Hauptlehrer für verschiedene Lehrerausbildungsprogramme. Er unterrichtet mehrere Monate im Jahr in Indien und den Rest des Jahres in den Niederlanden, wo er auch mit seiner Frau und zwei Kindern lebt.

Subscribe now to receive our series of short e-books

Our E-books

Subscribe to our mailing list and receive a series of short e-books